tl2012Nach fünf Jahren Pause war es endlich wieder soweit. 19 Aktive und drei Trainer der SG Westerwald machten sich auf zum angestammten Trainingslagerdomizil des SC Selters nach Northeim im Harz. Vom SC Selters waren sechs Aktive (Marie Wieth, Ilka Bittorf, Louisa Jösch, Philipp Candrix, Hanna Kühl, Dirk Paffenholz) und Trainer Sven Margraf mit von der Partie. In 11 Trainingseinheiten schwammen die Aktiven bis zu 50 km. Schwerpunkte lagen hierbei im Ausdauerbereich um Grundlagen für das kommende Training zu schaffen und in der Verbesserung der Technik in den verschiedenen Stilarten.
Eine Reservierung für das nächste Jahr ist bereits erfolgt. Am liebsten wären die meisten Aktiven trotz der Anstrengungen gleich noch eine Woche länger geblieben.

Liebe Vereinskollegen, Liebe Freunde des Vereins,

der Verein ist für die von der ING DiBa initiierten Spendenaktion „DiBaDu und Dein Verein“ angemeldet.
Ab sofort heißt es: Stimmen sammeln! Denn die 1.000 Vereine, die bis zum 6. November 2012 die meisten Stimmen haben, erhalten am 6.November 2012 die Spende von jeweils 1.000 Euro.
Bitte geht auf folgenden Link und stimmt ab:

http://verein.ing-diba.de/sport/56244/sc-selters

Daaden 2012Mit einem kleinen Vier-Mann-Team ist der SC Selters zum diesjährigen Schwimmfest des SSV Daadetal am Tag der deutschen Einheit angereist. Durch den Termin in den Ferien waren leider viele unserer Schwimmer wegen des parallel laufenden Trainingslagers in Northeim oder Urlaub verhindert. Das tat unseren Vieren aber keinen Abbruch. Sie konnten jeden ihrer Starts mit einer Medaille krönen. Dazu kamen noch 13 neue Bestzeiten.

Die beste Bilanz hatte Felix Keser (2000) an diesem Tag. Er schaffte es nicht nur vier erste Plätze zu erschwimmen, sondern sich bei jedem seiner Starts auch noch deutlich verbessern. Maren Remy (2002) hatte mit 5 Starts das größte Programm an diesem Tag. Neben drei neuen Bestzeiten holte sie einmal Gold, einmal Silber und dreimal Bronze. Matthias Zender (2002) konnte bei jedem seiner vier Starts ebenfalls eine neue Bestzeit aufstellen. Er wurde je einmal Erster und Zweiter und zweimal Dritter. Jonas Klute (1999) schwamm dreimal zu Gold und einmal zu Silber. Auch er konnte zweimal seine alten Zeiten verbessern. Über 200 Freistil bewährte er sich zum ersten Mal auf einer für ihn längeren Strecke.

 

Ergebnisse Wettkampf

8. Schwimmfest des SSV-Daadetal

03.10.2012, Hallenbad Daaden, Kurzbahn

Schwimmer Jg. Strecke Platz Endzeit Bestzeit Diff. Rekord Dsv
Keser, Felix 2000 50 B 1 00:48,31 00:55,27 114,4% BZ 178
Keser, Felix 2000 100 B 1 01:46,03 01:54,67 108,1% BZ 171
Keser, Felix 2000 100 F 1 01:43,94 02:06,34 121,6% BZ 92
Keser, Felix 2000 100 R 1 02:07,96 02:14,44 105,1% BZ 69
Klute, Jonas 1999 200 F 1 04:02,16 –:–,– SBZ 76
Klute, Jonas 1999 50 F 2 00:46,28 00:47,82 103,3% BZ 97
Klute, Jonas 1999 50 R 1 00:59,13 00:57,19 96,7% 70
Klute, Jonas 1999 100 F 1 01:49,63 01:52,13 102,3% BZ 79
Remy, Maren 2002 50 B 3 01:07,30 01:08,16 101,3% BZ 91
Remy, Maren 2002 50 F 2 00:48,39 00:56,65 117,1% BZ 121
Remy, Maren 2002 50 R 3 01:05,89 01:04,58 98,0% 74
Remy, Maren 2002 100 F 3 02:06,02 02:07,96 101,5% BZ 73
Remy, Maren 2002 100 R 1 02:23,50 02:17,42 95,8% 68
Zender, Matthias 2002 50 B 2 01:01,97 01:05,18 105,2% BZ 84
Zender, Matthias 2002 100 B 3 02:24,88 02:29,61 103,3% BZ 67
Zender, Matthias 2002 50 F 3 01:26,26 01:33,83 108,8% BZ 15
Zender, Matthias 2002 50 R 1 01:12,95 01:26,52 118,6% BZ 37