Erfolgreiches Wochenende für die Schwimmer des SC Selters bei den Verbands-meisterschaften des Schwimmverband Rheinland.

Im Freibad Rengsdorf haben sich die Schwimmer des SC zwei Tage lang mit den besten Schwimmern des SV Rheinland gemessen. Insgesamt 25 Aktive hatten sich in den letzten 10 Monaten für die Teilnahme an der Meisterschaft qualifizieren können, von denen 18 ihre Startmöglichkeit wahrnahmen. Zudem gingen Louisa und Patrica bei den Masters an den Start.

Neben Zahlreichen Bestzeiten gab es auch einiges an Edelmetall. Gleich sechs-mal standen SC-Schwimmer als Rheinlandjahrgangsmeister ganz oben auf dem Treppchen. Zudem gab es elfmal Silber und zehnmal Bronze.

Erfolgreichster Teilnehmer war in diesem Jahr Sebastian. Gleich viermal konnte er der Titel in seinem Jahrgang gewinnen. Dazu gab es zweimal Silber. Bruder Philipp sammelte ebenfalls fleißig Medaillen. Neben einem Jahrgangstitel gab es dreimal Silber und einmal Bronze. Der sechste Titel ging an Kathleen die auch dreimal Silber holte.

Leni war in diesem Jahr die einzige, die auch in der offenen Wertung Medaillen holen konnte. Über 200 Schmetterling und die nur offen gewerteten 1500 Freistil schlug sie jeweils als drittschnellste des gesamten Teilnehmerfeldes an. Über die 1500 Freistil stellte sie zudem einen neunen Vereinsrekord auf. Im Jahrgang gab es zusätzlich jeweils einmal Silber und Bronze.

Weitere Medaillen gingen an Maja (einmal Silber und zweimal Bronze) die den Titel über die 200 Brust nur ganz knapp verpasste, Diana (einmal Silber und zweimal Bronze) und Patricia bei den Masters (zweimal Bronze).

Knapp vorbei an einer Medaille schwammen Svenja und zweimal Maria. Sie landeten jeweils auf einem undankbaren vierten Platz.

Einen weiteren vierten Platz gab es für das Damenquartett über die 4×200 Freistil. Auch wenn man gegen die Staffeln der starken Vereine keine Chance hatte zeigten die Mädels eine Super Leistung. Der alte Vereinsrekord wurde deutlich unterboten und Fenja schwamm als Startschwimmerin gleich noch einen Jahrgangsrekord mit.