Bad Neuenahr. Beim 24. Mannschaftspokal des Bezirk Neuwied/Westerwald um den Westerwaldcup schwammen die Teams der SG Westerwald mit guten Leistungen zu sechs Pokalen. Der Westerwaldcup wurde auch in diesem Jahr wieder über zwei Runden aus geschwommen. Geschwommen wurde bei jedem Team jeweils 50 und 100 Meter in Freistil, Brust, Rücken und Schmetterling sowie zwei Staffeln über 4×50 Lagen und 4×50 Freistil. Nur beim Nachwuchs wird auf die 100 Schmetterling verzichtet. Nach der Hinrunde im Frühjahr in Dierdorf fand die Abschlussrunde in Bad Neuenahr statt. Insgesamt hatte die Startgemeinschaft acht Teams in vier der sechs angebotenen Wertungsklassen gemeldet.
Die erste Herrenmannschaft konnte ihren Sieg aus dem Vorjahr sicher verteidigen. Am Ende gewann man mit fast zwei Minuten Vorsprung. Spannender war der Kampf auf den Plätzen zwei bis vier. Hier ging die zweite Mannschaft als Zweites mit drei Sekunden Vorsprung in Rennen. Hier konnten sich alle Teams noch mal stark steigern. Am Ende musste man aber das Team aus Daaden-Wissen vorbeiziehen lassen und belegt mit knappen zwei Sekunden Rückstand Platz drei.
Die erste Damenmannschaft hatte einen schweren Stand an diesem Tag. Viele gingen noch, zum Teil verletzungsbedingt, mit Trainingsrückstand in den Wettkampf. Zudem war ein Ausfall zu verkraften. Am Ende musste man, noch mit drei Sekunden führend in die Schlussrunde gegangen, die Vorjahressieger aus Daaden-Wissen vorbeiziehen lassen. Trotzdem freuten sich die Damen aber auch über den zweiten Platz.
Eine starke Leistung zeigte die zweite Damenmannschaft. Sie konnte sich mit vielen persönlichen Bestzeiten enorm steigern und war in der Schlussrunde sogar fast so schnell wie die erste Mannschaft. Leider blieb am Ende nur der vierte Platz, obwohl man den Abstand auf Platz drei stark verringern konnte.
Der Nachwuchs präsentierte sich mit vielen persönlichen Bestzeiten ebenfalls gut in Form. In diesem Jahr war der Jahrgang 2003 der älteste startberechtigte Jahrgang. Da nur drei 2003er zum Aufgebot der drei Nachwuchsmannschaften gehörten lässt dies auch für das nächste Jahr auf starke Leistungen hoffen. Sowohl der weibliche und männliche Nachwuchs konnte den Westerwaldcup wieder für sich entscheiden. Die zweite Mannschaft weiblich konnte sich nach Ausfällen in der ersten Runde um über zwei Minuten steigern und belegte den dritten Platz.

Ergebnisse Wettkampf
24. Mannschaftspokal Bezirk Neuwied/Westerwald

24.09.2016, Bad Neunahr, Kurzbahn

Schwimmer Jg. Strecke Platz Endzeit Bestzeit BZ/SBZ Diff. Rekord Fina
Barnefske, Nils 2002 50 F 4 00:34,65 00:36,38 BZ 105,0% 199
Drissi, Yasmin 2001 50 F 4 00:37,91 00:37,48 98,9% 230
Drissi, Yasmin 2001 50 R 3 00:45,10 00:43,36 96,1% 184
Dupp, Hagen 2001 100 F 1 01:03,64 01:00,76 95,5% 352
Dupp, Hagen 2001 50 F 0 00:28,09 00:27,79 98,9% Staffelstart 375
Dupp, Hagen 2001 100 R 2 01:15,87 01:11,86 94,7% 268
Dupp, Hagen 2001 50 R 0 00:33,35 00:32,42 97,2% Staffelstart 295
Fuchs, Kathleen 2004 100 F 2 01:26,41 –:–,– BZ 204
Fuchs, Kathleen 2004 50 S 1 00:45,22 –:–,– BZ 156
Jösch, Louisa 1998 100 B 1 01:33,54 01:29,68 95,9% 296
Jösch, Louisa 1998 100 S 3 01:33,00 01:26,91 93,5% 202
Kling, Diana 2004 50 F 0 00:38,38 00:41,03 BZ 106,9% Staffelstart 222
Kling, Diana 2004 100 B 1 01:45,03 01:48,56 BZ 103,4% 209
Kling, Diana 2004 50 R 1 00:47,62 00:49,25 BZ 103,4% 156
Krämer, Patricia 1999 50 S 1 00:40,53 00:39,44 SBZ 97,3% 217
Oehlert, Svenja 2002 50 B 4 00:45,29 00:46,80 BZ 103,3% 257
Oehlert, Svenja 2002 100 R 1 01:25,72 01:27,65 BZ 102,3% 264
Oehlert, Svenja 2002 50 R 0 00:38,64 00:40,02 BZ 103,6% Staffelstart 293
Ries, Luis 2006 50 F 0 00:43,63 00:41,18 94,4% Staffelstart 100
Ries, Luis 2006 50 F 1 00:42,15 00:41,18 97,7% 111
Ries, Luis 2006 50 S 1 00:48,60 00:48,92 BZ 100,7% 90
Tourbier, Philipp 2006 100 B 1 01:43,52 01:46,92 BZ 103,3% 155
Tourbier, Philipp 2006 50 R 1 00:50,82 00:50,77 SBZ 99,9% 83
Tourbier, Sebastian 2005 100 R 1 01:40,92 01:39,04 98,1% 113
Tourbier, Sebastian 2005 50 R 0 00:46,19 00:45,92 99,4% Staffelstart 111
Zeiler, Fenja 2001 100 F 2 01:15,52 01:18,23 BZ 103,6% 306
Zeiler, Fenja 2001 50 F 0 00:35,59 00:36,67 BZ 103,0% Staffelstart 278